Lehr- und Forschungseinheit Sport

Neben der jeweils arbeitsgruppenbezogenen Grundlagen- und Anwendungsforschung bilden die Themen „Gesundheit“ und „Bildung“ die übergreifenden Schwerpunkte der Lehr- und Forschungseinheit Sport. Die LFE-Sport gliedert sich in 8 Arbeitsgruppen:

Arbeits­grup­pen

Sportdidak­tik und -päd­ago­gik

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker

Learn more

Train­ings- und Neurowis­senschaften

Prof. Dr. Jochen Baumeister

Learn more
Team der Sportmedizin

Sport­med­iz­in

Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

Learn more

Sportsozi­olo­gie

Prof. Dr. Heiko Meier

Learn more

Psy­cho­lo­gie und Be­we­gung

Prof. Dr. Matthias Weigelt

Learn more

Kind­heits- und Ju­gend­forschung im Sport

Prof. Dr. Miriam Kehne

Learn more

Inklu­sion im Sport

Prof. Dr. Sabine Radtke

Learn more

The­or­ie und Prax­is der Sport- und Be­we­gungs­feld­er

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker

Learn more

Zu den Schwerpunkten „Gesundheit“ und „Bildung“ tragen alle Fachdisziplinen sowohl in der Lehre als auch mit Forschungsaktivitäten bei. Unter anderem dient das gemeinsame Beratungs- und Betreuungskonzept für den Paderborner Breiten- und Leistungs- sport als Klammer, die Voraussetzungen für sportliche (Spitzen-)Leistungen mittels sportwissenschaftlicher Expertise zu optimieren.

Professorinnen und Professoren

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker

Sports Didactics and Pedagogy

More about the person

Prof. Dr. Jochen Baumeister

Exercise Science and Neuroscience

More about the person

Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

Sports Medicine

More about the person

Prof. Dr. Heiko Meier

Sociology of Sports

More about the person

Prof. Dr. Matthias Weigelt

Psychology and Human Movement

More about the person

Prof. Dr. Miriam Kehne

Childhood and Youth Research in Sports

More about the person

Prof. Dr. Sabine Radtke

Inclusion in Sports

More about the person

9. BGM-Sym­posi­um

Digitalisierung: Herausforderungen des "New Normal"


Datum: Freitag, 28. Juni 2024

Zeit: 15:00 bis 17:00 Uhr (mit anschließendem get together)

Ort: Universität Paderborn, SP 2

Anmeldungen sind bis zum 14. Juni per E-Mail an Lisa.Sennefelder@uni-paderborn.de möglich.

Die Ausweitung von Homeoffice oder Telearbeit sowie des mobilen und hybriden Arbeitens gilt in der Arbeitswelt heutzutage als das „New Normal“.

Diesen Neuerungen können sich Unternehmen schwer entgegenstellen, wenn sie als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden wollen. Zugleich müssen sie die damit verbundenen weitreichende Folgen bewältigen, z.B. hinsichtlich der veränderten Anforderungen an die Führung, Kontrolle und Zusammenarbeit, aber auch die Beschäftigten und ihre Gesundheit selbst.

Auf diese Herausforderungen muss auch ein BGM abgestimmt werden. Ein Lösungsweg wird u.a. darin gesehen, das BGM in digitalen Formaten durchzuführen, um trotz verringerter Büropräsenz und steigender Arbeitszeitflexibilität adäquate Angebote machen zu können.

Entsprechend legt das 9. BGM-Symposium den Fokus auf die Herausforderungen des „New Normal“:

  • Welche Chancen, aber auch welche Risiken beinhalten digitale Technologien für das BGM und das Personalmanagement?
  • Welche Art der Führung und Zusammenarbeit benötigen zukunftsfähige Organisationen?

Mit diesen und weiteren Fragen setzen sich unsere Referent:innen im Rahmen der Veranstaltung auseinander.

Das anschließende Get-together bietet Gelegenheiten zur Vertiefung und Vernetzung – analog und in Präsenz.

Einladungsflyer als PDF

Sek­ret­ari­at