Basiskurs kompositorisch im Bachelor of Arts

Im Basiskurs kompositorisch erhalten die Studierenden einen umfassenden Überblick über kompositorische Sportbereiche. Sie lernen Grundbewegungsformen (Gehen, Laufen, Hüpfen, Springen, Drehen, Schwingen) am Beispiel kompositorischer Sportarten kennen lernen diese in Gestaltungsprozessen zu integrieren sowie weiterzuentwickeln. Daneben werden turnerische, akrobatische sowie tänzerische Grundlagen geschaffen, die in Kombination mit Gestaltungsparameter (Raum, Zeit, Dynamik) sowie Musik in einer kreativen Komposition vertieft werden. Die Studierenden sammeln erste Erfahrungen in choreografischen Prozessen.

Der Basiskurs im Studienverlauf

Der "Basiskurs kompositorisch" ist dem Modul B5 im Bachelor of Arts zugeordnet. Das sportpraktische Seminar wird immer im zweiten Studiensemester (Sommersemester) angeboten.

Aufbauend auf diesem Seminar und im Kontext des gesamten Moduls „Lehren und Lernen in den Bewegungsfeldern I - B5“ wird im Wintersemester des zweiten Studienjahres ein Aufbaukurs aus dem Bereich der gestalterisch-kreative Bewegungsformen gewählt

Menü

» Start

» Über uns

» Nachrichten

» Lehre

» Kontakte

          » Mitarbeitende

          » Anfahrt

» Prüfungen

» Sportanlagen & Material

          » Hallennutzung Hinweise

» Infos

          » AGs und Übungszeiten

          » Sicherheit

» FAQs

» Exkursionen

Sportartenleitung

business-card image

Dr. Lena Gabriel

Theory and Practice of Sports and Movement Fields

Sportartenleitung "Gestalten, Tanzen, Darstellen" & "Rollen, Gleiten, Fahren", Modulleitung B4 (B.Ed.) "Theorie und Praxis der Sport- und Bewegungsfelder II" & B10 (BA) "Lehren und Lernen in den Bewegungsfeldern II"

Write email +49 5251 60-1865

Modulleitung B5

business-card image

Dr. Christina Zobe

Theory and Practice of Sports and Movement Fields

Modulleitung B3 (B.Ed.), Modulleitung B5 (B.A.), Sportartenleitung Sportspiele, Invasionsspiele, Rückschlagspiele, Sportartenleitung Individualsport (B.A.)

Write email +49 5251 60-1869