La­bor­hos­pi­ta­ti­on

Liebe Studierende des Studiengangs Angewandte Sportwissenschaft,

im Rahmen der Module "B2 Bewegungswissenschaft" und "B9 Sportpsychologie" nehmen Sie jeweils für 5 Stunden an unseren bewegungswissenschaftlichen und sportpsychologischen Studien teil, die wir Ihnen als Leistung eintragen.

Bitte melden Sie im Rahmen der Lehrveranstaltungen "Bewegungen vermitteln" und "Sportpsychologisches Training" unbedingt die Laborhospitation als Prüfungsleistung an!

Für die korrekte Dokumentation der experimentellen Hospitation in B2 und B9 steht Ihnen folgendes Dokument zur Verfügung:

Dokumentation B2 und B9 Experimentelle Hospitation

Wenn Sie Ihre Laborhospitation erfüllt haben, dann schicken SIe bitte das vollständig ausgefüllte Dokument eingescannt oder lesbar abfotografiert an laborhospitation@uni-paderborn.de

Bitte melden Sie sich auch umgehend bei laborhospitation@uni-paderborn.de, wenn sich bei Ihnen abzeichnet, dass sie nicht ausreichend Stunden bis zum geplanten Abschluss der Module B2 und B9 erbringen können (z.B. weil Sie von bestimmten Studien ausgeschlossen werden).

Beschreibungen aktueller Studien finden Sie folgend. Bitte beachten Sie auch die untenstehenden, weiteren Hinweise.

Lau­fen­de Ex­pe­ri­men­te

Anrechnung für experimentelle Hospitation: 1 h

Verantwortlich: Iris Güldenpenning

Team: Iris Güldenpenning, Nils T. Böer, Lars Schulze Frielinghaus

Was erwartet mich?
Bei diesem Experiment handelt es sich um ein Online-Experiment, für das Sie sich im Rahmen mit einem Versuchsleiter und ggf. weiteren Teilnehmenden in einer Zoom-Sitzung „treffen“. Die Durchführung der Studie erfolgt dann jedoch auf Ihrem eigenen Computer (Laptop oder Desktop-PC mit Windows, MacOS oder Linux).

In dieser experimentellen Untersuchung wird die Integration von Wahrscheinlichkeits-information (z.B. wie häufig passt ein Basketballspieler den Ball nach rechts) und kinematischer Information (z.B. wohin dreht sich der Kopf) bei der Reaktion eines Beobachtenden untersucht. Die Studie soll Erkenntnisse zu Prozessen der Entscheidungsfindung im Sport liefern.

Wie lange dauert das Experiment: Die Dauer des Experiments beträgt ca. 45 min.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Ihr dürft innerhalb der letzten 6 Monate nicht an einer Studie zu den Handlungspräferenzen im Basketball teilgenommen haben (Andere Experimente im Bereich Basketball z.B. zur Fintenproduktion im Basketball oder zur Handlungsinhibition im Basketball sind kein Ausschlusskriterium). Die Teilnahme ist auch für erfahrene Basketballspielende möglich.

Bitte nutzen Sie den folgenden Link, um einen festen Termin zur Teilnahme auszuwählen: https://terminplaner6.dfn.de/de/b/82b09a3edbda27a39d4e16b672653837-575074

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die folgende E-Mail Adresse: sportpsychologie.upb@gmail.com

Un­ter­schie­de beim Pro­du­zie­ren und Wahr­neh­men von Blick­täu­schun­gen mit oder oh­ne so­zi­a­len Part­ner

Verantwortlich: Nils Böer

Team: Nils Böer & Dr. Iris Güldenpenning

Was erwartet mich?: Die Studie ist zweigeteilt. Am ersten Termin findet das Experiment in einem Einzelsetting im Labor Sp0.430 vor einem Experimentalaufbau mit Buzzern statt. Ihr müsst auf unterschiedliche Stimuli mit einer passenden Reaktion durch Drücken eines Buzzers reagieren. Während des Experiments werden eure Reaktionszeiten gemessen und eine Videokamera an der Decke überprüft ob ihr die richtigen Bewegungen durchgeführt habt. In dem Experiment sollt ihr sowohl die Rolle eines angreifenden Spielenden einnehmen, welcher Pässe oder Blicktäuschungen ausführt, als auch die Rolle des verteidigenden Spielenden, welcher Abwehrbewegungen gegen die Pässe ausführt.

Am zweiten Termin werdet ihr in einem Interaktionsszenario mit einem zufällig ausgelosten Partner teilnehmen. Hierbei wechselt ihr zwischen den Rollen des angreifenden und des verteidigenden Spielenden ab.

Wie lange dauert das Experiment?: Es handelt sich hierbei um zwei Termine mit einer Dauer von einmal ca. 50min und einmal ca. 75min. Die Termine werden individuell abgestimmt. Für dieses Experiment werden 3h für die experimentelle Hospitation in den Modulen B2 & B9 angerechnet.

Voraussetzungen zur Teilnahme?: Ihr müsst an zwei unterschiedlichen, individuell abgestimmten Terminen zur Teilnahme an der Studie bereit sein. Bitte zieht zur Teilnahme an dem Experiment Kleidung an, in welcher ihr euch gut bewegen könnt.

Ort: Gebäude Sp1 - Raum Sp0.430 (Erdgeschoss, im Seitenteil der Soziologie, Psychologie und Kindheits- und Jugendforschung).

Bei Interesse könnt ihr euch unter folgenden Link für den ersten Testtag im Einzelsetting einen Termin aussuchen: https://terminplaner6.dfn.de/b/d4256f1ca20ef11b0da019843e81d34b-702654

Bei Fragen meldet ihr euch gerne bei headfake.upb@gmail.com.

Team: Franka Hennecke, Anika Schultheis und Kristin Thorenz

Flyer

Du kannst joggen, bist Student*in der Universität Paderborn, volljährig, verletzungsfrei und willst uns bei unserer Bachelorarbeit unterstützen? Dann bist Du genau richtig!

 

Was erwartet Euch:

Die Studie untersucht die Effekte unterschiedlicher Umgebungsbedingungen beim moderaten Laufen auf das affektive Wohlbefinden. Vor, während und nach der Laufintervention wird Euer affektives Wohlbefinden anhand der Feeling Scale, der Felt arousal Scale und des Self-Assessment Manikin ermittelt. Mit der Adidas Running App werden zusätzlich die Distanz und Durchschnittsgeschwindigkeit festgehalten. (Die App ist kostenlos und kann nach den Interventionen jederzeit deinstalliert werden).

 

Wie lange dauert die Intervention?

Es sind drei Termine vorgesehen, die jeweils ca. 60 Minuten dauern. Für dieses Experiment werden 3 Hospitationsstunden für die Module B2 und B9 angerechnet.

 

Voraussetzungen?

Wie oben beschrieben, wird es drei Laufeinheiten geben, die im Abstand von genau einer Woche zu absolvieren sind. Die Laufumgebungen (Tartanbahn, Fischteiche und Ahorn-Sportpark) werden den jeweiligen Gruppen randomisiert zu geteilt und Euch dann über E-Mail mitgeteilt. Wichtig ist, dass Ihr immer zum gleichen Testtag und zur selben Uhrzeit kommt (z.B jeden Dienstag um 12 Uhr für 3 Wochen! Bitte zieht zur Teilnahme Kleidung an, in der Ihr gut laufen könnt!

 

Bei Interesse bitten wir Euch, Euch über nachfolgenden Link anzumelden: https://terminplaner6.dfn.de/de/b/a8dfbfc48043ce73441c6f8ee113c2a1-724082

Bei Fragen meldet euch gerne franka2@campus.uni-paderborn.de oder sanika2@campus.uni-paderborn.de.

Verantwortlich: Nils T. Böer

Team: Lars Schulze Frielinghaus, Nils T. Böer & PD Dr. Iris Güldenpenning

Was erwartet mich?: Das Experiment findet im Labor Sp0.430 vor einem Experimentalaufbau mit Buzzern statt. Ihr müsst auf unterschiedliche Bilder mit einer passenden Reaktion durch das Durchführen eines Passes mit/oder ohne Blicktäuschung reagieren. Es finden zwei Messungen statt (Tag 1 und Tag 5) an denen dasselbe Experiment ausgeführt wird, um potentielle Übungseffekte zu untersuchen.

Wie lange dauert das Experiment?: Es handelt sich hierbei um zwei kurze Termin mit einer Dauer von jeweils ca. 50min, welche in einem Abstand von genau drei Tagen liegen. Für dieses Experiment können 2h für die experimentelle Hospitation in den Modulen B2 oder B9 angerechnet werden. Wenn ihr also einen Termin am Donnerstag wählt, findet euer zweiter Termin am folgenden Montag statt (3 Ruhetage zwischen den Testungen). Die Tageszeit ist dabei nicht entscheidend. Bitte prüft vorm Auswählen eurer Termine im Kalender ob ihr an beiden Zeit habt!

Voraussetzungen zur Teilnahme?:  Ihr müsst Novizen im Basketball und Handball sein. Bitte zieht zur Teilnahme an dem Experiment Kleidung an, in welcher ihr euch gut bewegen könnt. Ihr dürft außerdem vorher noch nicht an einer Studie zur Produktion von Blicktäuschungen teilgenommen haben (Studien in denen ihr einen Basketball links und rechts gegen Buzzer spielen solltet)

Bei Interesse könnt ihr euch unter dem folgenden Link eintragen (WICHTIG: Lest die Hinweise zu dem Experiment):

terminplaner6.dfn.de/en/b/8f3e833e54413e60a249d9f224d5b265-736502

Bei Fragen könnt ihr Lars (larssf@campus.uni-paderborn.de) per E-Mail kontaktieren.

Wei­te­re Hin­wei­se

Die experimentellen Hospiationen müssen aus unserem Arbeitsbereich (AB Psychologie und Bewegung) kommen. Andersweitige Anrechnungen müssen im Vorfeld abgesprochen werden.

Sie können bereits an Studien teilnehmen und diese anrechnen lassen, bevor Sie an den Veranstaltungen "Bewegungen vermitteln" und "Sportpsychologisches Training" teilgenommen haben. Sollten Sie keine Experimentelle Hospitation absolvieren wollen, so setzen Sie sich mit den Lehrpersonen der jeweiligen Veranstaltungen für eine Ersatzleistung (Hausarbeit) in Kontakt.

Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeleitet.

Weitere Informationen zum Forschungsvorhaben, zum Inhalt und zum Zweck der Studie erhalten die betroffenenen Personen schriftlich bei der Teilnahme an einer Studie oder einem Forschungsvorhaben.

Kon­takt­per­son

business-card image

PD Dr. Iris Güldenpenning

Psychologie und Bewegung

Head of Sport Psychology Lab, Head of Movement Science Lab

E-Mail schreiben +49 5251 60-5303