Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Sport & Gesundheit
Sportwissenschaft
Studiengänge
Bildinformationen anzeigen

Studienbeginn vor WiSe 19/20

Wenn Sie Ihr Studium vor dem Wintersemester 19/20 begonnen haben, gelten für Sie folgende Informationen.

Formalitäten

Unter folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zum Prüfungsverfahren des Studiengangs Bachelor of Arts Angewandte Sportwissenschaft. Ebenfalls aufgelistet sind die Modulbeauftragen, die für die zu erbringenden Leistungen des jeweiligen Moduls oder auch der Anerkennung früherer Leistungen zuständig sind. Der Studienverlaufsplan gibt einen groben Überblick und ist eine günstige Hilfestellung zur Wahl der Module in dem jeweiligen Studienjahr.

Prüfungsordnung mitsamt aller Ergänzungen

Die Prüfungsordnung ist Grundlage Ihres Studiums und hilft Ihnen bei der Planung Ihres Studiums, der Stundenplanerstellung usw.

Die Prüfungsordnung sowie die Ergänzungen finden Sie hier:

Prüfungsordnung

Ergänzungen:

AM_PO_BA_2016

AM_PO_BA_2015

AM_PO_BA_2014

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie von Beginn an die für Sie relevante Prüfungsordnung des BA Angewandte Sportwissenschaft im Blick haben!

Modulhandbuch

Das Modulhandbuch enthält Informationen über Umfang, Inhalt und Ziele der einzelnen Module, die Zuordnung einzelner Lehrveranstaltungen und Lehrveranstaltungsblöcke zu Modulen und der Vertiefungsmodule. Es informiert weiterhin über die vorgesehenen Lehr-, Lern- und Prüfungsformen in den einzelnen Modulen, regelt ggf. die Zusammenfassung einzelner Lehrveranstaltungen zu Lehrveranstaltungsblöcken und gibt Auskunft über die notwendigen Vorkenntnisse. Änderungen im Katalog und in der Zuordnung bzw. Zusammenfassung der Lehrveranstaltungen und Lehrveranstaltungsblöcke gibt der Prüfungsausschuss zu Beginn eines Studienjahres bekannt.

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss ist für die Organisation der Prüfungen und die Überwachung ihrer Durchführung zuständig. Außerdem überwachen sie die Einhaltung der Prüfungsordnung und treffen Entscheidungen über Widersprüche gegen in Prüfungsverfahren getroffene Entscheidungen. Der Prüfungsausschuss wird für die jeweilige Amtsperiode gewählt, die ein oder zwei Jahre beträgt.

Den aktuellen Prüfungsausschuss finden Sie hier.

Modulverantwortliche

Die Modulverantwortlichen sind im Folgenden aufgelistet. Insbesondere bei Fragen zu bestimmten Prüfungsleistungen oder der Anerkennung von bereits absolvierten Leistungen sind sie die erste Anlaufstelle.

Studienverlauf

Der Studienverlaufsplan gibt einen ausführlichen Überblick über den Zeitraum der zu belegenden Module innerhalb der Regelstudienzeit und dient somit als Hilfestellung für Sie.

Anerkennung früherer Leistungen

Bisher erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen im Bereich Sportwissenschaft an anderen Universitäten können mit Hilfe von Formularen für den BA Angewandte Sportwissenschaft angerechnet werden, sofern inhaltliche Übereinstimmungen vorhanden sind.

Weitere Informationen

Studienorganisation

Anmeldung zu Veranstaltungen

Die Anmeldungen zu den Lehrveranstaltungen des BA Angewandte Sportwissenschaft erfolgt über das Paderborner Assistenzsystem für Universität und Lehre (PAUL). Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und Hilfen für PAUL.

Prüfungsan- & abmeldung

Die Modulprüfungen werden studienbegleitend und nach dem Prinzip des Leistungspunktesystems abgelegt. Pro Modul werden Modul- oder Modulteilprüfungen absolviert. Unter Modulteilprüfungen werden alle Prüfungen und Leistungen, die innerhalb eines Moduls abgelegt werden, gezählt. Zu den Prüfungen ist eine gesonderte Anmeldung über PAUL notwendig. Beachten Sie bitte die hier aufgelisteten Informationen:

Weitere Informationen zu den Anmeldezeiträumen und der Anmeldung über PAUL finden Sie hier. Der Anmeldezeitraum wird vor jedem Semester vom Zentralen Prüfungssekretariat festgelegt.

Folgende Hinweise sind unbedingt zu beachten:

  • Kontrollieren Sie innerhalb der Anmeldephase, ob Sie sich zu allen Prüfungsleistungen angemeldet haben. Melden Sie sich fristgerecht zu allen Prüfungsleistungen an, die Sie ggf. im Semester absolvieren möchten. Sollten Sie sich nach Ablauf der Anmeldephase für weitere Prüfungsleistungen entscheiden, ist dies dann nicht mehr möglich.
  • Nach Ablauf der Anmeldephase ist keine Anmeldung zu einer Prüfungsleistung mehr möglich.
  • Ohne vorliegende Anmeldung sind Sie nicht berechtigt, an der Prüfungsleistung teilzunehmen!
  • Bei Problemen mit der Anmeldung zu einzelnen Prüfungsleistungen melden Sie sich umgehend innerhalb der Anmeldephase bei der zuständigen Sachbearbeiterin – Frau Günther – im Zentralen Prüfungssekretariat.
  • Auch zum 2. Prüfungstermin ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

 

Die Prüfungsanmeldung erfolgt in dem vorgesehenen Anmeldezeitraum über PAUL vor dem jeweiligen Prüfungstermin. Eine erfolgreiche Anmeldung kann nur erfolgen, wenn alle Zulassungsvorrausetzungen erfüllt sind.

 

Die Prüfungsabmeldung ist bis 7 Tage vor der Prüfung ohne weitere Angabe von Gründen möglich. Erfolgt die Abmeldung innerhalb dieser 7 Tage, so ist ein Attest vorzulegen (siehe „Rücktritt von einer Prüfung“).

Hinweise zum Rücktritt von einer Prüfung

Gemäß den Bestimmungen der Prüfungsordnungen ist ein Rücktritt von einer Prüfung innerhalb der Woche vor dem jeweiligen Prüfungstermin nur dann zulässig, wenn hierfür triftige Gründe vorliegen. Die für den Rücktritt geltend gemachten Gründe müssen beim Zentralen Prüfungssekretariat unverzüglich, spätestens aber fünf Werktage nach dem jeweiligen Prüfungstermin, schriftlich angezeigt und glaubhaft gemacht werden. Bitte beachten Sie, dass Samstage als Werktage gelten.

Weitere Informationen zum Rücktritt von einer Prüfung sowie einen Vordruck für das ärztliche Attest finden Sie hier.

Verzicht Wiederholungsprüfung

Den Antrag auf den Verzicht der Wiederholungsprüfung finden Sie hier

Nachträgliche Anmeldung zu Prüfungsleistungen

Zu allen Prüfungsleistungen müssen Sie sich fristgerecht innerhalb der Anmeldephase im Paderborner Assistenzsystem für Universität und Lehre anmelden (PAUL). Auch zum 2. und jedem weiteren Prüfungstermin ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich! Informationen und Hilfestellungen zur Prüfungsan- und -abmeldung finden Sie hier.

Nach Ablauf der Anmeldephase ist keine Zulassung zu Prüfungsleistungen mehr möglich! Ohne vorliegende Anmeldung sind Sie nicht berechtigt, an der Prüfungsleistung teilzunehmen!

Bei Problemen mit der Anmeldung zu einzelnen Prüfungsleistungen melden Sie sich umgehend und innerhalb der Anmeldephase bei der zuständigen Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungssekretariat (Frau Günther, C2.229)! Warten Sie mit Ihren An- bzw. Abmeldungen nicht bis zum Ende der Frist.

Nach dem Ende der hochschulweiten Prüfungsanmeldephase ist eine nachträgliche Anmeldung zu Prüfungsleistungen nur noch aufgrund eines nachweislichen, außergewöhnlichen Härtefalls möglich, wenn in der eigenen Person liegende besondere soziale oder familiäre Gründe die nachträgliche Anmeldung zwingend erfordern; d. h. wenn aus den persönlich vorliegenden Gründen eine Verzögerung unzumutbar ist. Alle im Härtefall dargelegten Umstände müssen durch entsprechende Belege nachgewiesen werden.

Die Härtefallanträge zur Nachmeldung von Prüfungen sind direkt und nur an den Prüfungsausschuss zu stellen.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

• Ausgefülltes Antragsformular mit schriftlicher Begründung

• Erforderliche Nachweise entsprechend der Begründung

Genehmigt der Prüfungsausschuss die nachträgliche Anmeldung zur Prüfung kann der Antrag im Büro der Studiengangskoordinatorin abgeholt (vereinbaren Sie einen Termin oder halten Sie sich an die Sprechstunden) und umgehend bei der zuständigen Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungssekretariat (Frau Günther, C2.229) eingereicht werden.

Informationen zum Praktikum

Das Praktikum Modul (B18) im B. A. Angewandte Sportwissenschaft dient der individuellen Entwicklung und gezielten Berufsorientierung im Handlungsfeld Sportwissenschaft und soll mit spezifischen Arbeitssituationen vertraut machen. Die Vermittlung von Erfahrungen in ausgewählten Arbeits- und Berufsfeldern steht im Fokus. Die Dauer des Praktikums umfasst mindestens 6 Wochen (Kennenlernen der Einrichtung und des beruflichen Alltags in vollem Umfang).


Der Praktikumsgeber ist frei wählbar, muss aber ein potenzielles Berufsfeld für Sportwissenschaftler und eine kompetente Betreuung bieten. Im Anschluss muss der Praktikumsgeber die Durchführung des Praktikums im geforderten Umfang und die Tätigkeiten während des Praktikums schriftlich bescheinigen.


Das Praktikum wird mit einer Modulabschlussprüfung (studienrelevante Leistung: Praktikumsbericht) abgeschlossen. Der Praktikumsbericht ist spätestens sechs Wochen nach Beenden des Praktikums bei der Modulbeauftragten einzureichen (eine PDF-Datei, inkl. Anhang mit der Anmeldung zum Praktikum und der Bescheinigung des Praktikumsgebers). Die Modulabschlussnote wird von der Modulbeauftragten spätestens 4 Wochen nach Abgabe des Berichts in PAUL eingepflegt.

Weitere Informationen zu den Formalitäten und zur Erstellung des Praktikumsberichts inklusive der Checkliste finden Sie hier.

Anmeldung zum Praktikum

Zum Praktikum (Wahl des Praktikumsgebers) muss eine schriftliche Zustimmung durch die Modulverantwortliche erfolgen („Anmeldung zum Praktikum“).

Ergänzend ist eine Anmeldung zum Modul und zur Modulabschlussprüfung in PAUL notwendig (z. B. direkt im 5. Semester).
Relevante Praktikumsgeber in sportwissenschaftlichen Arbeits- und Berufsfeldern finden Sie z. B. in folgenden Bereichen

  *   Öffentliche Einrichtungen (Sportämter, Sportschulen, Ministerien, Krankenkassen, Sozialversicherungsträger, etc.)
  *   Organisierter (Leistungs)Sport (Vereine, Verbände, Ligen, etc.)
  *   Kommerziell und privat organisierte Sportanbieter (Sportstudios, Betriebssporteinrichtungen, etc.)
  *   Privat organisierte Gesundheitsdienstleister (Wellness, Tourismus, etc.)
  *   Gesundheitszentren, Kur-und Rehabilitationseinrichtungen
  *   Stiftung im (Gesundheits)Sport
 

Weitere Informationen zu den Formalitäten und zur Erstellung des Praktikumsberichts inklusive der Checkliste finden Sie hier.

Studium Generale

Im Rahmen des Bachelorstudiums Angewandte Sportwissenschaft werden Leistungspunkte im Studium Generale erbracht. Das Studium Generale ist ein Pflichtmodul, welches mit 6 Leistungspunkten (180 h Workload) abgeschlossen werden muss. Es dient der interdisziplinären Kompetenzerweiterung oder auch zur erweiterten Profilierung über die fachlichen Belange des Studiums der Sportwissenschaften hinaus.

Die Inhalte sind frei aus den Angeboten der in PAUL hinterlegten Module der Universität Paderborn wählbar. Dazu gibt es in der Regel eine Liste von offiziell für das Studium Generale angebotenen Veranstaltungen anderer Fächer. Bei Veranstaltungen dieser Liste ist der Zugang für Studierende im Rahmen des Studium Generale garantiert. Diese Liste wird bei Erscheinen in PAUL (dem interaktiven Vorlesungsverzeichnis der Universität) unter der Rubrik "Hörer aller Fakultäten" veröffentlicht. Bei anderen Veranstaltungen aus dem Vorlesungsverzeichnis kann ein Dozent die Teilnahme im Rahmen des Studium Generale ohne Begründung versagen. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht also nicht. Sie können das Studium Generale auch dazu nutzen, Ihre Sprachkenntnisse zu erweitern. Sprachkenntnisse sind eine Schlüsselkompetenz, die nicht nur für Ihr Studium, sondern auch für einen eventuellen Auslandsaufenthalt und für Ihr späteres Berufsleben relevant sind.

Zum Nachweis der im Bereich Studium Generale erbrachten Prüfungsleistung steht ein Formular zur Verfügung. Dieses muss nach Abschluss der zugehörigen Prüfungsleistung von den verantwortlichen Lehrenden gestempelt und gegengezeichnet und dann im Prüfungssekretariat eingereicht werden.

Nachteilsausgleich


Für Studierende, die eine ärztlich bestätigte chronische Beeinträchtigung nachweisen, kann eine Anpassung von Studien- und Prüfungsleistungen individuell geprüft werden.

Hier finden Sie weitere Hinweise zur Beratung und Antragstellung:

Abschluss des Studiums

Hinweise zur Bachelorarbeit

Die Bachelorprüfung besteht aus den Prüfungsleistungen in den Modulen und der Bachelorarbeit. Sie soll zeigen, dass Sie in der Lage sind, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein sportwissenschaftliches Problem mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und die Ergebnisse sachgerecht darzustellen.

Um Ihre Bachelorarbeit zu schreiben, ist eine Anmeldung über PAUL notwendig. Dabei müssen Sie nachweisen, dass Sie die allgemeinen Voraussetzungen zur Anmeldung erfüllen. Im Folgenden sind die Schritte beschrieben, wie Sie prüfen können, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen. Die weiteren Schritte helfen bei dem Bearbeitungsstart der Bachelorarbeit.

Wichtige Hinweise zur Bachelorarbeit:

  • Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit beträgt 10 Wochen.
  • Das Thema der Arbeit können Sie nur einmal und nur innerhalb des ersten Monats der Bearbeitungszeit ohne Anrechnung als Fehlversuch zurückgeben. Die Bearbeitungszeit beginnt  dann mit der neuen Themenvergabe erneut.
  • Beachten Sie, dass die Bachelorarbeit nicht, auch nicht auszugsweise für eine anderen Prüfung in demselben Studiengang oder in einem anderen Studiengang angefertigt wurde.
  • Die Bachelorarbeit kann nur einmal wiederholt werden!
  • Die Bachelorarbeit kann auch in Form einer Gruppenarbeit stattfinden, wenn eine klare Abgrenzung der geleisteten Arbeiten zu verzeichnen ist. Videoproduktionen, Demonstrationsexperimente, mediale Produktionen, Funktionsmodelle können auch gegen eine schriftliche Arbeit ausgetauscht werden.
  • Eine Bewertung der Bachelorarbeit erfolgt spätestens acht Wochen nach der Abgabe.

 

Um Ihre Bachelorarbeit zu schreiben, ist eine Anmeldung über PAUL notwendig. Dabei müssen Sie nachweisen, dass Sie die allgemeinen Voraussetzungen zur Anmeldung erfüllen. Im Folgenden sind die Schritte beschrieben, wie Sie prüfen können, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen. Im Weiteren wird kurz erklärt, wie Sie dann Ihre Arbeit anmelden können.

Voraussetzungen zur Zulassung zur Bachelorarbeit

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Bachelorarbeit sind in der Prüfungsordnung geregelt:

  • Sie müssen erfolgreich in den Bachelorstudiengang Angewandte Sportwissenschaft eingeschrieben sein.
  • Zum Zeitpunkt des Antrags auf Zulassung zur Bachelorarbeit müssen neun Module des ersten und zweiten Jahres erfolgreich absolviert sein.
  • Nachweis über den Abschluss des Praktikums (Modul B17) von insgesamt 6 Wochen

Sofern Sie die o.g. Voraussetzungen erfüllen, können Sie zur Bachelorarbeit zugelassen werden. Dies ist in der Regel ab dem 5. Semester der Fall.

Themen- und Prüferwahl

Überlegen Sie sich zunächst, in welchem Arbeitsbereich Sie Ihre Bachelorarbeit schreiben möchten. Nehmen Sie ersten Kontakt mit möglichen Prüfern auf und vereinbaren Sie mit diesen einen Themenbereich bzw. einen Themenvorschlag für die Bachelorarbeit. Berücksichtigen Sie an dieser Stelle die Vorgaben der jeweiligen Arbeitsbereiche des Departments Sport und Gesundheit (Meldefristen für Bachelorarbeit, Nachrichten der jeweiligen Arbeitsbereiche auf der Homepage beachten, etc.).

In manchen Arbeitsbereichen ist es üblich, dass Sie in Form eines Essays/Proposals/... Ihre Ideen zu einem bestimmten Thema des Arbeitsbereiches skizzieren. Diese dienen als Gesprächsgrundlage.

Abschlussfeier

Wenn Sie Ihre Bachelor- bzw. Masterprüfungen erfolgreich bestanden haben, wird Ihnen bei der Fakultätsfeier der Naturwissenschaften im feierlichen Rahmen Ihren Gratulationsurkunde überreicht. Absolventinnen und Absolventen mit besonderem Engagement und herausragenden Leistungen werden zusätzlich geehrt. Die Abschlussfeier der Fakultät der Naturwissenschaft findet jährlich (meist im November) statt.

Übergang ins Berufsleben

Der Übergang in das Berufsleben der Sportwissenschaftler*innen kann sehr unterschiedlich verlaufen. Aufgrund der Vielseitigkeit des Studiums und den individuellen Kompetenzen und Interessen, eröffnen sich unterschiedliche Berufseinstiege in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft.  Im Folgenden sind einige der möglichen Arbeitsbereiche aufgelistet.

  • Gesundheitswesen
    • Betriebliche Gesundheitsförderung
    • Krankenkassen
    • Fitness- & Gesundheitszentren
    • Rehabilitationseinrichtungen
  • Kommerzielle Sportanbieter
    • z.B. Fitnessstudios
  • Sportvereine &-verbände
  • Hochschule
    • Hochschulsport
    • Forschung & Lehre
Alumni Sport

Das ‚Ehemaligen Netzwerk‘ des Departments Sport und Gesundheit der Universität Paderborn ist für ehemalige Studierende, Lehrende sowie Mitarbeiter geschaffen worden, um den Kontakt mit der Universität zu festigen und sich gegenseitig über Informationen und Praxiserfahrungen auszutauschen, um so voneinander zu profitieren.

Somit haben Sie nach Beendigung des Studiums die Möglichkeit sich über ein Formular in die Almuni-Liste aufnehmen zu lassen, sodass das Alumni-Netzwerk stetig erweitert wird.

Zusätzlich wird in jährlichen Sport-Info-Mails über Neuigkeiten rund um das Department Sport und Gesundheit und das Campus-Leben berichtet. Des Weiteren erhalten Sie spezielle Alumni-Angebote und Einladungen zu den Treffen der Paderborner Sportstudierenden.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

B.A. STUDIENGANGSKOORDINATOR

Dipl. Sportwiss. Katrin Hemschemeier

Trainings- und Neurowissenschaften

Studiengangsleitung "Angewandte Sportwissenschaften (B.A.)"; Programmbeauftragte Internationales LFE Sport

Katrin Hemschemeier
Telefon:
+49 5251 60-3646
Fax:
+49 5251 60-3188
Büro:
SP.1.511

Sprechzeiten:

Sprechzeiten im Wintersemester 21/22

Die. 13.00 – 14.00 Uhr, Do. 14.00 – 15.30 Uhr

Für Sprechstunden in Präsenz gelten die aktuellen Corona-Regelungen der Uni Paderborn.

Zur Absprache alternativer Termine oder einer Onlinesprechstunde via Zoom melden Sie sich bitte per E-Mail.

Die Universität der Informationsgesellschaft