Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Sport und Gesundheit
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Sportmedizin / Sportmedizinisches Institut
Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

"Memory in Motion"

Entwicklung eines Bewegungsprogramms zur Prävention und Behandlung von Demenz

Bereich

  • Angewandte Sportmedizin, Neurophysiologie, Sporttherapie

 

Zielgruppe

  • Menschen ab 55 Jahre
  • Sporttherapeuten und Übungsleiter im Gesundheitssport
  • Forschungsinstitute

 

Ziele

  • Evidenzbasierte Konzeptentwicklung eines Bewegungsprogrammes
  • Gründung und Implementierung einer Sportgruppe zur Förderung kognitiver Funktionen und zur       Senkung allgemeiner Risikofaktoren
  • Etablierung einer Maßnahme zur Prävention und Behandlung von Demenzen

 

Kurzbeschreibung

Der demographische Wandel der Bevölkerung in Deutschland führt zu einem erhöhten Vorkommen von Demenzen. Zukünftig wird die Zahl noch weiter steigen.

Daher sind Präventionsstrategien notwendig, die gesundes und aktives Altern ermöglichen und älteren Menschen einen möglichst uneingeschränkten, selbstständigen Alltag leben lässt.

Studien zeigen, dass körperliche Aktivität, insbesondere Ausdauertraining, dem kognitivem Funktions- und Leistungsverlust entgegenwirken kann. In welchem Umfang und Maß körperliche Aktivität eingesetzt werden sollte, um kognitive Funktionen am effizientesten zu beeinflussen, ist unklar. Der aktuelle Stand der wissenschaftlichen Literatur legt jedoch nahe, dass die Beanspruchungsformen Ausdauer, Kraft und Koordination die im Alter und spezifisch bei Demenzen beanspruchten Hirnbereiche und –strukturen in unterschiedlicher Art und Weise fördern. Um kognitive Funktionen möglichst vielfältig und ganzheitlich zu stimulieren, wurde basierend auf dem aktuellen Stand der Literatur ein Sportprogramm für ältere Menschen entwickelt, welches alle drei Beanspruchungsformen in drei verschiedenen Bausteinen miteinander kombiniert.

Daher wurde im Januar 2016 die Sportgruppe „Memory in Motion“ für Menschen ab 55 Jahren gegründet.

Die physische und kognitive Flexibilität, das Gedächtnisvermögen, die Aufmerksamkeit und Konzentration sowie der allgemeine Fitnesszustand sollen nachweislich verbessert werden.

Zugleich sollen weitere allgemeine Risikofaktoren reduziert werden, welche als Risiko für die Entwicklung von Demenzen bewertet werden, wie beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes Mellitus Typ 2 oder Fettstoffwechselstörungen.

 

Laufzeit

Januar 2016 - Januar 2018

 

Mitarbeiter

Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

Dr. Thorsten Barthel

Julia Ströhlein, wissenschaftliche Mitarbeiterin

Franziska van den Bongard, wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Projektförderer

Universität Paderborn

Wissenschafts- und Sportverein Haxterpark e.V.

 

Kontakt

Julia Ströhlein (M.A.)

stroehlein(at)sportmed.uni-paderborn(dot)de

0049 5251 60 4240

Die Universität der Informationsgesellschaft