Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Sport und Gesundheit
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Foto: Sportmedizinisches Institut der Universität Paderborn

Sportmedizin / Sportmedizinisches Institut
Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

Prof. Dr. Hans-Christian Heitkamp

Kontakt
Publikationen
Prof. Dr. Hans-Christian Heitkamp

Sportmedizin

Professor - Abhalten von Vorlesungen und Seminaren, Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten, Leitung des Ergonmetrielabors, Leistungsdiagnostik und medizinische Untersuchungen von Kader- und Freizeitsportlern

Telefon:
+49 5251 60-3185
Büro:
SP 1 501
Sprechzeiten:

Di + Mi 12-13 Uhr

Publikationen in referierten Journals

Heitkamp H-C, Jelas I. Körperliche Aktivität zur Primärprevention des Prostatakarzinoms – Mögliche Mechanismen. Urologe. 2012. 51:527-532.

Heitkamp H-C, Jelas I. Epidemiologische Evidenz zur Prävention des Prostatakarzinoms durch körperliche Aktivität. Wien Med Wschr. 2012. 162: 533-440

Hessling, D., Feldhaus, B., Nieß, A. & Heitkamp, H.-C. Lipid metabolism in marathon runners and non-endurance-trained men. Perfusion 2013. 26: 156-160

Prechthaler, D., Hauser, S., Heitkamp, H.-C., Hein, T. & Grau, S. Acut effects of whole-body vibration loads. Journal of sports scince and medicine 2015. 14: 155.162

H.-C. Heitkamp. Training with blood flow restriction - mechanisms, gain in strength and safety. J Sports Med Phys Fitness. 2015 Feb 13. [Epub ahead of print]

Perchthaler, D., Hauser, S., Heitkamp, H.-C, Hein, T. Grau S. Acute effects of whole-body vibration on trunk and neck muscle activity in consideration of different vibration loads. J Sports Sci Med. 2015 Mar 1;14(1):155-62

Die Universität der Informationsgesellschaft